moBiel Zukunft

moBiel - Zukunft

Der Blick in die Zukunft der Bielefelder StadtBahn

 

Inhalt

- Verlängerung der Hauptlinien

   - Konkrete Ausbauvorhaben

   - Projekte und Ideen

- Der Vamos

- LED-Anzeigetechnik

- Neue Kameraüberwachungsanlagen

 



Verlängerungen der Hauptlinien

Die Visionen der StadtBahnplaner sind verschieden. Es sind Erweiterungen im Bielefelder Stadtbahnnetz geplant. In der folgenden Übersicht sind die einzelnen Linien aufgelistet. Sehr wahrscheinlich sind die Verlängerungen der Linie 2 und 4 von Milse bzw. Lohmannshof.

In der folgenden Auflistung wird zwischen Konkreten Ausbauvorhaben und Projekten und Ideen unterschieden. Dabei ist zu beachten, dass konkrete Ausbauvorhaben wahrscheinlicher ausgeführt werden können.

- Konkrete Ausbauvorhaben

Linie 1: Schildesche: -Momentan keine konkreten Planungen-

             Senne: -Momentan keine konkreten Planungen-

Linie 2: Sieker: -Momentan keine konkreten Planungen-

             Milse: Erweiterung bis Milse-Ost (2 Haltestellen / 1,2 km). Anschluss an die bestehende Strecke, 90° nach rechts abbiegend. Bauarbeiten sind für 2012 / 2013 geplant.

             --> Weitere Informationen

Linie 3: Babenhausen Süd: -Momentan keine konkreten Planungen-

             Stieghorst: Erweiterung bis Hillegossen. Anschluss an bestehende Strecke in Stieghorst Zentrum.

Linie 4: Lohmannshof: Verlängerung bis zum neuen Hochschulcampus "Lange Lage" und bis zur Schloßhofstraße. (2 Haltestellen)

             Rathaus: Verlängerung der Linie 4 bis Dürkopp Tor 6 (Linie 3) geradeaus über die Carl-Schmidt-Straße. (1 Haltestelle)

            --> Weitere Informationen

 

 

- Projekte und Ideen

Linie 1: Schildesche: Erweiterung bis zum Obersee

             Senne: Erweiterung bis nach Sennestadt

            Brackwede: Erweiterung ab Brackwede Bahnhof bis Ummeln, geradeaus über die Gütersloher Straße

            Brackwede: Erweiterung nach Brackwede Süd, Anschluss an Sennebahn

Linie 2: Sieker:  Verbindung von Sieker Endhaltestelle und Sieker Mitte (Linie 3)

             Milse: -siehe konkrete Planungen-

Linie 3: Babenhausen Süd: Erweiterung von Theesen bis Jöllenbeck (Möglicherweise Erweiterung von Jöllenbeck bis Oberlohmannshof, jedoch unwahrscheinlich)

             Stieghorst: Erweiterung von Hillegossen nach Sennestadt.

Linie 4: Lohmannshof: Erweiterung Richtung Großdornberg (Linke Seite), Erweiterung von Großdornberg nach Werther (unwahrscheinlich). Außerdem Erweiterung vom Hochschulcampus "Lange Lage" bis Babenhausen Süd (unwahrscheinlich).

             Rathaus: -siehe konkrete Planungen-

 

Linie 5: Bau der Linie 5 über die Obernstraße

Der Linienverlauf wurde noch nicht entgültig festgelegt. Es gibt mehrere Optionen, wo die Linie 5 lang laufen sollte. Eine sehr wahrscheinliche Option wäre die Heeper Straße. Auch die Farbe der Linie ist nicht entschieden.

 


Der Vamos

moBiel hat den Auftrag zur Lieferung von 16 Hochflur-Stadtbahnwagen an das Konsortium Vossloh Kiepe und Heiterblick vergeben. Dadurch wird der Fuhrpark erweitert und die Technik auf modernem Stand gehalten. Es gibt eine Option von einer Bestellung bis zu 25 weiteren StadtBahnwagen des selben Types. Diese werden vermutlich in einer zweiten Lieferung wie bei dem Vorgänger M8D ausgeliefert. Die jetzigen 16 neuen StadtBahnwagen werden nacheinander ausgeliefert.

Sie sind ca. 68 Meter lang sein, dass sind 16 Meter mehr als eine M8D Traktion. Sie sind unter anderem mit Klimaanlage, Touch Displays im Fahrerstand und modernen Fahrgastinformationssystemen im Fahrgastraum ausgestattet. Eine komplette Lackierung in orange ist nicht vorgesehen. Von den M8C- Wagen werden vorrausichtlich 20 Wagen dem Fahrdienst entzogen.

Die Vamos werden erstmals nach der Anlieferung die Linie 2 und Linie 4 bedienen, da die Haltestellen auf den Linien den Vorraussetzungen der Fahrzeuge entsprechen. Die Langzüge (M8D+MB4+M8D), welche nur auf der Linie 4 verkehren, werden dann auf der Linie 1 eingesetzt werden, um dort den Verkehr zu verstärken. Auf der Linie 4 und 2 sind bereits alle Haltestellen für die Länge der Vamos umgebaut worden.

 

Mehr zu diesem Thema:

-> Design "Vamos" von büro+staubach

-> Vorstellung "Vamos" von Vossloh Kiepe

 


LED- Anzeigetechnik

  

Bilder: © Lennart Maaß / Links der Zielfilm, Rechts die neuen LED Anzeigen

Die alten Zielfilme haben ausgedient, denn die alten Zielfilme wurden durch neue LED-Anzeigen abgelöst. Es wurden alle M8D-Fahrzeuge umgerüstet, die M8C ab Wagennummer 540-559. Die neuen Anzeigen sind wesentlich vorteilhafter als die alte Zielfilmgeneration, denn zum einen können dort mehrere Ziele und Sonderzeichen einblendet werden und kinderleicht neue Ziele einprogrammiert werden. Zum anderen erkennt man die LEDs besser und sie entsprechen der modernen Technik. Eine Ersetzung des Zielfilm- Nummernfilms am Ende der M8D-Wagen wurde nicht vorgesehen. Die LED Anzeigen werden von der Firma Lawo IDS hergestellt. Das Unternehmen stellt unter anderem Fahrgastinformationssysteme, Anzeigen und Steuerungstechnik her.

Es wurden nun alle M8C Fahrzeuge der zweiten Baureihe (Wagen 540-559) und alle M8D Fahrzeuge umgerüstet.

 


 

Neue Kameraüberwachungsanlagen

Bild: © Lennart Maaß / Links das ältere Kameramodell, rechts das neue Modell aus einem M8C Wagen

Die Kameraüberwachung wurde ausgeweitet. Nun wurden die verbleibenden M8C Wagen (Wg. 540-549) mit Kameras ausgestattet. Wagen 516-539 werden bei Inbetriebnahme der Vamos-Fahrzeuge abgestellt bzw. verkauft. Die neuen Kameras sind wesentlich kleiner als ihre Vorgänger. Durch die Erweiterung der Videoüberwachung in den StadtBahnen wird eine höhere Sicherheit gewährleistet. Ernsthafte Fälle gab es in Bielefeld bisher jedoch nicht. Die M8D Fahrzeuge sind bereits seit Jahren mit Kameras ausgestattet, auch die M8C Wagen 550-559 wurden mit dem "älteren" Modell bereits ausgestattet.


© Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Kopieren oder Veröffentlichen der Inhalte auf dieser Seite verboten. Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Kontakt